You are here:--Texte schreiben

Texte schreiben

Schreiben

Schreiben analog – digital

Leseunterricht findet in allen möglichen und unmöglichen Varianten statt.
Zum bekannten und in vielen Varianten (und nach vielen Theorien) Unterricht möchte ich nun digitale Medien dazu nehemen. Aber möglichst so, dass es auch Sinn macht.
Hier sind einige Möglichkeiten und Überlegungen, was wie eingesetzt werden könnte.
Motivation

Wenn ich einen Text schreibe, weiß ich immer, warum und wer der Adressat ist. Ich möchte, dass der Adressat meinen Text liest, weil ich den Inhalt des Textes weitergeben möchte.
Ich gehe davon aus, dass das für die Lernenden genauso sein muss. Bei der Vorbereitung stellen sich mir Fragen wie:

  • Für wen schreibe ich diesen Text? Wer liest den Text? Wer gibt mir Rückmeldungen dazu?
  • Warum soll ich diesen Text schreiben? Habe ich eine innere Motivation? Habe ich etwas zu sagen?

Aus diesem Blickwinkel ist das Schreiben eines Aufsatzes eine Katastrophe!

Welche Form wähle ich?

Gerade in diesem Bereich bieten die neuen Medien einiges. Viele neue Publikationsformen bieten sich an: ich kann einen Blog schreiben, ein WIKI betreiben, Foto Storys erstellen, Bildanimationen präsentieren und noch vieles mehr.
Neben den herkömmlichen Präsentationsmöglichkeiten erscheinen ständig neue. Natürlich stelle ich immer noch Texte, Hefter im Schulzimmer aus, natürlich hänge ich mit Magneten Plakate an die Wandtafel, selbstverständlich benutze ich die Pinnwand für Ausstellungen.
Ich kann jedoch auch eine Webseite erstellen, die von Eltern, Verwandten, anderen Schülern, von Interessierten gelesen werden kann.

Digitale Helfer

Die manuellen Möglichkeiten für den Schreibunterricht kennst du bereits.
Ich würde nie den ganzen Weg des Schreibens nur mit digitalen Mitteln gehen.
Einen Teil davon jedoch jederzeit!
Gehen wir den Prozess der Reihe nach durch:

1. Thema finden, Denkprozess anwerfen

Mehr zum Bereich des Sprech- oder Schreibanlasses findest du hier.
Es sind dies Ideen und Techniken, wie du Lernende an ein Thema oder eine Problemstellung heranführen kannst. Je mehr Abwechslung, desto interessierter springen die Kinder auf.

2. Notizen machen, Ideen sammeln

Notizen sind am schnellsten mit dem Stift und von Hand erstellt. Es gibt Situationen, in denen die Notizen anschliessend mühselig zusammengetragen werden müssen.

3. Texte schreiben
  • Unterstufe, Mittelstufe:

Die einfachste Darstellung bietet BookCreator, ohne auf wichtige Funktionen zu verzichten. Geeignet für die Unterstufe ist sicherlich die Audio-Aufnahme-Taste, mit der die Stimme aufgenommen werden kann.

Comic

Gerne mache ich mit den Schülern immer wieder gezeichnete Geschichten mit Texteinträgen, selbstverständlich immer noch von Hand. Aber nicht nur! Genauso gerne benutze ich die Apps Strip Designer oder Comic Life für den Computer oder auf dem iPad, ebenso BookMagic, das dazu noch Vorlagen drin hat.

Präsentation

Dieses App ist auch für den Mac vorhanden, dazu natürlich Powerpoint von Microsoft.
Ein ultimatives Tool, das viel mehr kann und neuen Wind in die eher triste Präsentationslandschaft bringt ist Explain everything, als unbedingt ausprobieren!

Die herkömmliche Präsentation ist nach wie vor ein Renner, diese ist auch mit der App Keynote zu erstellen, was einem Microsoft Powerpoint am nächsten kommt.
… sind Bücher mit maximal acht Seiten in den Formaten DIN A4 oder DIN A3. Einfach und online werden so Gedanken zu kleinen Büchern. Die minibooks werden online geschrieben, formatiert und auf Wunsch veröffentlicht. Sie können aber auch ausgedruckt und mit Hilfe unserer Anleitung zu einem Buch gefaltet werden.

Einsatz im Unterricht

Lernziele

Click edit button to change this text.

2018-12-02T11:35:13+00:00

Leave A Comment