Kikaninchen.de

2019-01-13T12:32:16+01:0010.11.18|Medien, MI.1.2 Medien und Medienbeiträge verstehen, MI.1.2.a Zyklus 1 verstehen einfache Beiträge in verschiedenen Mediensprachen und können darüber sprechen.Text, Bild, alltägliches Symbol, Ton, Film,, NMG, Sprachen, Zyklus 1|

Schulstufe: Kindergarten, Unterstufe Fach: Medienpädagogik, allgemein Thema: Hören, Verstehen, Entdecken & Suchen Bewertung: ergiebig und wertvoll!Lernziele: Medienerziehung von Anfang an Beschreibung: KiKANiNCHEN ist ein multimediales Vorschulangebot des Kinderkanals von ARD und ZDF. Es ist auf die Entwicklung und Bedürfnisse der Fernseh- und Computereinsteiger abgestimmt. Mit einem qualitativ hochwertigen TV-Programm und einer werbefreien und kostenlosen Internetseite bietet KiKANiNCHEN Kindern, Eltern und Pädagogen Spaß, Sicherheit und Orientierung. Kommentar: Gute Möglichkeit, mit den Kindern den Umgang mit Computern und Fernsehen zu erlernen. Elternseite mit vielen

www.jugendundmedien.ch

2019-01-20T09:53:29+01:0009.06.18|Grundsätzliches, Medien, MI.1.1.f Zyklus 3 können Chancen und Risiken der zunehmenden Durchdringung des Alltags durch Medien und Informatik beschreiben., MI.1.2 - Medien und Medienbeiträge verstehen gesammelt, MI.1.3.d Zyklus 2 können in ihren Medienbeiträgen die Sicherheitsregeln im Umgang mit persönlichen Daten einbeziehen (z.B. Angaben zur Person, Passwort, Nickname)., NMG|

Beschreibung JUGEND UND MEDIEN – DAS INFORMATIONSPORTAL ZUR FÖRDERUNG VON MEDIENKOMPETENZEN Kinder schützen heisst, sie auch in der digitalen Welt zu begleiten. Auf diesem Informationsportal erhalten Eltern, Lehr- und Betreuungspersonen Antworten, wie sie die Heranwachsenden im Medienalltag kompetent begleiten können – hin zu einer sicheren und altersgerechten Mediennutzung. Der beste Schutz vor den Risiken der digitalen Medien ist die Stärkung der eigenen Kompetenzen im Umgang mit Internet, Handy und Computerspielen. Links dazu Jugend und Medien Einsatz

Kidsville.de Sendezentrum

2019-01-13T12:33:03+01:0007.01.18|MI.1.2.a Zyklus 1 verstehen einfache Beiträge in verschiedenen Mediensprachen und können darüber sprechen.Text, Bild, alltägliches Symbol, Ton, Film,, MI.1.2.f Zyklus 3 erkennen, dass Medien und Medienbeiträge auf Individuen unterschiedlich wirken., MI.1.2.g Zyklus 3 kennen grundlegende Elemente der Bild-, Film- und Fernsehsprache und können ihre Funktion und Bedeutung in einem Medienbeitrag reflektieren., MI.1.2.h Zyklus 3 können die Absicht hinter Medienbeiträgen einschätzen (z.B. Werbung, Zeitschrift, Parteizeitung)., MI.1.3.a Zyklus 1 können spielerisch und kreativ mit Medien experimentieren., MI.1.3.b Zyklus 1 können einfache Bild-, Text-, Tondokumente gestalten und präsentieren., MI.1.3.f.1 Zyklus 2 können Medien nutzen, um ihre Gedanken und ihr Wissen vor Publikum zu präsentieren und/oder zu veröffentlichen., MI.1.4.a Zyklus 1 können mittels Medien bestehende Kontakte pflegen und sich austauschen (z.B. Telefon, Brief)., MI.2.1.c Zyklus 2 können Daten mittels selbstentwickelten Geheimschriften verschlüsseln., Zyklus 2|

Zyklus 1, 2 3-5.Klasse Einfache Erklärungen zu den verschiedenen Themen: Post, Brief, Forum, E-Mail, Nettikette Links dazu   Beschreibung Erklärungen: Post + Briefe Was ist ein Forum? Spannende Schrift E-Mail Netikette     Einsatz im Unterricht eignet sich zum Besprechen der Themen, Texte sind kindergerecht. Lernziele Click edit button to change this text. MI.2.1.a Zyklus 1 … können Dinge nach selbst gewählten Eigenschaften ordnen, damit

be-freelance.ch

2019-01-19T10:59:56+01:0002.01.18|Informatik, Medien, MI.1.1.b Zyklus 2 können Vor- und Nachteile direkter Erfahrungen, durch Medien oder virtuell vermittelter Erfahrungen benennen und die persönliche Mediennutzung begründen., MI.1.1.c Zyklus 3 können Folgen medialer und virtueller Handlungen erkennen und benennen. z.B. Identitätsbildung, Beziehungspflege, Cybermobbing, MI.1.1.d Zyklus 3 können Regeln und Wertesysteme verschiedener Lebenswelten unterscheiden, reflektieren und entsprechend handeln. z.B. Netiquette, Werte in virtuellen Welten, MI.1.1.e.1 Zyklus 3 können Chancen und Risiken der Mediennutzung benennen und Konsequenzen für das eigene Verhalten ziehen z.B. Vernetzung,Kommunikation, Cybe rmobbing, Schuldenfalle, Suchtpotential., MI.1.1.e.2 Zyklus 3 können Verflechtungen und Wechselwirkungen zwischen physischer Umwelt, medialen und virtuellen Lebensräumen erkennen und für das eigene Verhalten einbeziehen., MI.1.1.f Zyklus 3 können Chancen und Risiken der zunehmenden Durchdringung des Alltags durch Medien und Informatik beschreiben., MI.1.1.g Zyklus 3 können Funktion und Bedeutung der Medien für Kultur, Wirtschaft und Politik beschreiben und darlegen, wie gut einzelne Medien diese Funktion erfüllen.|

Material für den Unterricht aufbereitetes Material mit Anleitung und Arbeitsblättern zu den verschiedensten Themen, direkt verwendbar Zyklus 2 + Zyklus 3     Das aktuelle Themen-Angebot an Unterrichtseinheiten: Cybergrooming Cybergrooming – Gefährliche Manipulation, 2 Lektionen  Fachwissen für Lehrpersonen Cybermobbing 1 Wissen und Verstehen, 3 Lektionen Cybermobbing 2 Unterstützung bei Cybermobbing-Situationen, 3 x 1 Lektion Gamen 1 Computerspiele faszinieren (verschiedene Aspekte und Dimensionen, mit Genrekunde), 1 bis 2 Lektionen Gamen 2 Risikobereitschaft und geschlechterspezifische Unterschiede, 2 Lektionen Online-Glücksspiele Gefahren einschätzen und

Go to Top