Zeichnen

2023-02-19T09:52:33+01:0015.04.22|MI.1.2.a Zyklus 1 verstehen einfache Beiträge in verschiedenen Mediensprachen und können darüber sprechen.Text, Bild, alltägliches Symbol, Ton, Film,, MI.1.3.b Zyklus 1 können einfache Bild-, Text-, Tondokumente gestalten und präsentieren., MI.1.3.a Zyklus 1 können spielerisch und kreativ mit Medien experimentieren., Allgemein|

Info Zeichnen ist eine Ur-analoge Disziplin neu dazu kommt jetzt die digitale Variante Spannend ist nicht das simple ersetzen auf dem iPad, sondern de erweiterten Möglichkeiten, die ein digitales Gerät bietet. Die verschiedenen Werkzeuge nutzen lernen. Fotos mit einbinden und verändern Schaubilder erstellen Den Zeichenprozess illustrieren und zeigen (als Entstehungsfilm) Arbeiten mit verschiedenen Ebenen Ziele mit dem Stift zeichnen verschiedene Pinsel einsetzen Werkzeuge verändern Gestalten mit digitalen Werkzeugen Experimentieren Kompetenzen Tools Autodesk SketchBook

Audacity

2023-02-18T13:13:05+01:0025.11.19|MI.1.3.a Zyklus 1 können spielerisch und kreativ mit Medien experimentieren., MI.1.3.b Zyklus 1 können einfache Bild-, Text-, Tondokumente gestalten und präsentieren., MI.1.3.c Zyklus 2 können Medien zum Erstellen und Präsentieren ihrer Arbeiten einsetzen (z.B. Klassenzeitung, Klassenblog, Hörspiel, Videoclip)., Präsentation, Produktion|

Info Audacity ist kostenlos. Dies beeinflusst die Qualität von Audacity jedoch keineswegs negativ. Audacity ist ein vollwertiges Tonstudio für den Rechner. Audacity nimmt Ton und Klang auf und ist auch in der Lage, beides zu verändern. Ziele Im Tonstudio arbeiten: Tonaufnamen erstellen Tonaufnahmen verändern Links: Audacity Audiobearbeitung mit Audacity Audacity at AUDIO IM UNTERRICHT – AUDACITY UND HÖRSPIEL Audacity im Einsatz (Auditorix) Kompetenzen

Die #äsch-Tecks 

2021-05-14T10:31:02+02:0014.05.21|MI.1.1.c Zyklus 3 können Folgen medialer und virtueller Handlungen erkennen und benennen. z.B. Identitätsbildung, Beziehungspflege, Cybermobbing, MI.1.1.d Zyklus 3 können Regeln und Wertesysteme verschiedener Lebenswelten unterscheiden, reflektieren und entsprechend handeln. z.B. Netiquette, Werte in virtuellen Welten, MI.1.2.b Zyklus 1 können benennen, welche unmittelbaren Emotionen die Mediennutzung auslösen kann (z.B. Freude, Wut, Trauer), MI.1.2.a Zyklus 1 verstehen einfache Beiträge in verschiedenen Mediensprachen und können darüber sprechen.Text, Bild, alltägliches Symbol, Ton, Film,, MI.1.1.e.1 Zyklus 3 können Chancen und Risiken der Mediennutzung benennen und Konsequenzen für das eigene Verhalten ziehen z.B. Vernetzung,Kommunikation, Cybe rmobbing, Schuldenfalle, Suchtpotential., MI.1.3.a Zyklus 1 können spielerisch und kreativ mit Medien experimentieren., MI.1.1.a Zyklus 1 können sich über Erfahrungen in ihrer unmittelbaren Umwelt, über Medienerfahrungen sowie Erfahrungen in virtuellen Lebensräumen austauschen und über ihre Mediennutzung sprechen, MI.1.3.b Zyklus 1 können einfache Bild-, Text-, Tondokumente gestalten und präsentieren., MI.1.3.c Zyklus 2 können Medien zum Erstellen und Präsentieren ihrer Arbeiten einsetzen (z.B. Klassenzeitung, Klassenblog, Hörspiel, Videoclip)., Zyklus 1|

Kleinkind - Medien - Familienalltag ZIEL UND INHALTE Das Kartenset „Die #äsch-Tecks“ möchte das familiäre Miteinander in einem durch Medien bestimmten Umfeld fokussieren und Anregungen für die Arbeit in den Familienbildungseinrichtungen und in der Elternarbeit geben. DAS KARTENSET Der Inhalt Die Box enthält 135 Karten zu fünf Themenschwerpunkten plus eine Handreichung mit Hintergrundinformationen und Anregungen für den Einsatz der Materialien. #01 Alltag mit Medien #02 Vorbilder #03 Bindung  #04 Persönlichkeitsrecht #05 Kommunikation Karten-Archiv Einsatz im Unterricht Bildkarten Die

Fake – Wahrheit oder Lüge

2023-02-13T10:13:05+01:0003.12.19|MI.1.1.d Zyklus 3 können Regeln und Wertesysteme verschiedener Lebenswelten unterscheiden, reflektieren und entsprechend handeln. z.B. Netiquette, Werte in virtuellen Welten, MI.1.1.b Zyklus 2 können Vor- und Nachteile direkter Erfahrungen, durch Medien oder virtuell vermittelter Erfahrungen benennen und die persönliche Mediennutzung begründen., MI.1.1.c Zyklus 3 können Folgen medialer und virtueller Handlungen erkennen und benennen. z.B. Identitätsbildung, Beziehungspflege, Cybermobbing, MI.1.3.a Zyklus 1 können spielerisch und kreativ mit Medien experimentieren., MI.1.1.e.2 Zyklus 3 können Verflechtungen und Wechselwirkungen zwischen physischer Umwelt, medialen und virtuellen Lebensräumen erkennen und für das eigene Verhalten einbeziehen., MI.1.2.a Zyklus 1 verstehen einfache Beiträge in verschiedenen Mediensprachen und können darüber sprechen.Text, Bild, alltägliches Symbol, Ton, Film,, MI.1.2.b Zyklus 1 können benennen, welche unmittelbaren Emotionen die Mediennutzung auslösen kann (z.B. Freude, Wut, Trauer), MI.1.2.e Zyklus 2 können Informationen aus verschiedenen Quellen gezielt beschaffen, auswählen und hinsichtlich Qualität und Nutzen beurteilen., MI.1.2.g Zyklus 3 kennen grundlegende Elemente der Bild-, Film- und Fernsehsprache und können ihre Funktion und Bedeutung in einem Medienbeitrag reflektieren., MI.1.2.h Zyklus 3 können die Absicht hinter Medienbeiträgen einschätzen (z.B. Werbung, Zeitschrift, Parteizeitung)., MI.1.3.b Zyklus 1 können einfache Bild-, Text-, Tondokumente gestalten und präsentieren., MI.1.3.f.2 können Wirkungen eigener Medienbeiträge einschätzen und bei der Produktion entsprechend berücksichtigen., Zyklus 2, Zyklus 3|

Buch : Armin Himmelrath, hep-verlag Dieses Buch bietet eine Einführung in die Thematik, ergänzt durch zahlreiche Anregungen und Übungsvorschläge für Unterricht und Schulalltag. Fake : Schwindel, Fälschung Fake wird benutzt für: eine Fälschung (z.B. Mode, billig nachgemacht) veränderte Bilder oder filme unwahre Nachrichten Nachrichten, die in einem falschen Zusammenhang veröffentlicht werden Lügen Menschen, die unehrlich sind Der Begriff "Fake News" ist zu einem Schlagwort unserer Zeit geworden. Unter Fake News versteht man meistens bewusst gefälschte oder falsch dargestellte Nachrichten

iMovie

2023-03-08T08:35:58+01:0007.03.20|Handhabung, MI.1.1.d Zyklus 3 können Regeln und Wertesysteme verschiedener Lebenswelten unterscheiden, reflektieren und entsprechend handeln. z.B. Netiquette, Werte in virtuellen Welten, MI.1.3.a Zyklus 1 können spielerisch und kreativ mit Medien experimentieren., MI.1.3.b Zyklus 1 können einfache Bild-, Text-, Tondokumente gestalten und präsentieren., NMG, Mi.1.3.e Zyklus 2 können Medieninhalte weiterverwenden und unter Angabe der Quelle in Eigenproduktionen integrieren (z.B. Vortrag, Blog/Klassenblog)., Zyklus 2, Zyklus 3, Präsentation, Produktion|

Info Filmprojekte einfach gestalten, Video, Ton und Text mit Effekten zu einem Film zusammenstellen. Du kannst einen Film selber gestalten oder mit  dem Modul Trailer (Anleitung hier bei Medien und Bildung) vorgefertigte  Vorlagen benutzen. Alternative: Perfect Video Ziele Geschichten erzählen Geschichten strukturieren, in Szenen denken Drehbuch schreiben Geschichten in Film umsetzen Projektarbeit Projektdokumentation Geschichten erzählen Geschichten strukturieren, in Szenen denken Drehbuch schreiben Geschichten in Film umsetzen Projektarbeit Projektdokumentation Traileranleitung als PDF bei Medienbildung.com iPadschule.ch: Tutorial,

LEGO Movie Maker 2

2019-10-31T09:21:47+01:0028.10.19|iPad App, MI.1.3.b Zyklus 1 können einfache Bild-, Text-, Tondokumente gestalten und präsentieren., MI.1.3.a Zyklus 1 können spielerisch und kreativ mit Medien experimentieren., Zyklus 1, Zyklus 2|

Beschreibung Mit der Applikation Lego MovieMaker können Schülerinnen und Schüler des 1. und 2. Zyklus auf ganz einfache Art und Weise StopMotion-Videos selber erstellen. Schülerinnen und Schüler können so Szenen oder ganze Geschichten mit Figuren darstellen. Links dazu Einsatz im Unterricht Partnerarbeit Geschichte schreiben, die kurz und klar ist umsetzen mit Figuren (muss nicht Lego sein) Lernziele Geschichten erzählen, umsetzen in Bildsprache Technick des Trickfilms

Easyspeak

2019-10-31T09:21:52+01:0024.10.19|MI.1.3.a Zyklus 1 können spielerisch und kreativ mit Medien experimentieren., MI.1.3.b Zyklus 1 können einfache Bild-, Text-, Tondokumente gestalten und präsentieren.|

Beschreibung Über einen USB-Stick, der sich im Mikrofon befindet, können die Dateien gleich am PC vor der Klasse abgespielt werden. Das Mikrofon verfügt über einen 128 MB-Arbeitsspeicher, was einer Aufnahmekapazität von ca. vier Stunden entspricht. Über den USB-Stick wird der Akku des Mikrofons am PC aufgeladen. Neben dem Easy Speak-Mikrofon sind eine Software für die Bearbeitung von Liedtexten und Musikdateien im Verleihumfang enthalten. Links dazu Einsatz im Unterricht Kindergarten, Zyklus 1 Interviews, Tonaufnahmen

Go to Top