Digitale Transformation – was heisst das?

2022-08-14T10:56:17+02:0019.04.22|Allgemein, Grundsätzliches, Hintergrundinfos allgemein, Kompetenzteppich|

Im Zuge der Digitalisierung nimmt die Geschwindigkeit des technologischen und gesellschaftlichen Wandels stetig zu. Privat - Unterricht - Administration Heranwachsende müssen befähigt werden, auf neue Herausforderungen und neue Optionen in der eigenen Lebensgestaltung schneller zu reagieren und lebenslang zu lernen. Was bedeutet das für die Schule? Grundlegende Kulturtechniken genügen nicht mehr. Lesen, Schreiben Mathe und Co. genügen nicht mehr. Sie sind immer noch wichtig, aber als Basis müssen sie erweitert werden. Die SuS benötigen grundlegendes Wissen über die Funktionsweise von digitalen Technologien, um diese

Grundgedanken: Unterricht mit iPads

2022-06-06T12:14:39+02:0015.04.22|Grundsätzliches, Hintergrundinfos allgemein|

Grundgedanken: Unterricht mit iPads Das Gerät ist schier unwiderstehlich, wir alle müssen den Umgang zuerst lernen. Später sollen die Lernenden selber entscheiden, wann sie das Gerät brauchen. Setze die iPads dann ein, wenn sie einen Mehrwert bieten. Setze die iPads regelmässig ein, damit sich eine gewisse Routine einstellt, damit der Umgang damit selbstverständlich wird. Setze dich mit den Modellen “Unterrichten in Zeiten digitaler Transformation” auseinander, die helfen dir zu verstehen, was Sinn macht. Es wird erforderlich sein, deinen Unterricht anzupassen. Du weisst, dass

Unterrichten in Zeiten digitaler Transformation

2022-06-06T12:15:51+02:0015.04.22|grundlegende Kompetenz, Grundsätzliches, Hintergrundinfos allgemein|

Wichtiger Grundsatz: Jede Lehrperson muss sich neue Inhalte und Techniken durchdenken und sich durch die Anwendung zu eigen machen. Diesen Prozess kann niemand abnehmen. zurück zur Auswahl SAMR Modell Das SAMR-Modell von Ruben Puentedura hilft der Lehrperson zu realisieren in welchen Bereichen sie mit den Geräten sich im Unterricht bewegt und zeigt wohin der Unterricht sich stufenweise bewegen soll, bis zur Neudefinition, so dass Lerntechnologie einen wesentlichen Platz einnehmen kann.

Gefahren sozialer Netzwerke

2019-02-03T15:00:51+01:0003.02.19|Hintergrundinfos allgemein, MI.1.1.e.1 Zyklus 3 können Chancen und Risiken der Mediennutzung benennen und Konsequenzen für das eigene Verhalten ziehen z.B. Vernetzung,Kommunikation, Cybe rmobbing, Schuldenfalle, Suchtpotential., MI.2.3.m Zyklus 3 können das Internet als Infrastruktur von seinen Diensten unterscheiden (z.B. WWW, E-Mail, Internettelefonie, Soziale Netzwerke)., Zyklus 2, Zyklus 3|

explainity ist ein Projekt zur Komplexitätsreduktion. Zu diesem Zweck entwickelt, erprobt und realisiert explainity geeignete Strategien, Maßnahmen und Werkzeuge. explainity macht die Welt einfacher. Kurzum: "context for content". Einsatz im Unterricht Hintergrundinfos, Diskussionsgrundlage Erklärvideo Lernziele Verstehn, was passiert.

Fri-Tic

2019-01-19T11:21:36+01:0019.01.19|Allgemein, Grundsätzliches, Hintergrundinfos allgemein, Informatik, Medien|

Beschreibung Webseite mit vielen verschiedenen Materialien , Unterlagen und Ideen Die Fachstelle fri-tic der Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) ist das Kompetenzzentrum des Kantons Freiburg, das für alle Aspekte rund um den Themenbereich Medien und ICT in den Freiburger Schulen verantwortlich ist. Links dazu Frit-tic.ch Einsatz im Unterricht Diese Seite liefert viele Wertvollen Unterlagen und Ideen für den Unterricht

Schau hin

2019-01-13T16:18:35+01:0013.01.19|Allgemein, Hintergrundinfos allgemein|

Die Welt der Medien ist faszinierend – für Kinder wie für Erwachsene. Viele Eltern fragen sich aber auch: Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen, dass es Smartphone, Internet & Co. sinnvoll nutzt? Wichtig ist, dass Eltern gemeinsam mit ihrem Kind die Welt der Medien entdecken, nach dem Motto: „Verstehen ist besser als Verbieten“. "SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht." ist eine gemeinsame Initiative starker Partner: Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die beiden öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste und ZDF sowie

No Blame Approach

2019-01-13T16:05:53+01:0013.01.19|Allgemein, Hintergrundinfos allgemein|

Beschreibung Der «No Blame Approach» (wörtlich «Ansatz ohne Schuldzuweisung») ist eine wirksame Methode, um Mobbing unter Schülerinnen und Schülern nachhaltig zu beenden. Hier wird auch bei schwerwiegenden Fällen auf Schuldzuweisungen verzichtet. Eine konkrete Hilfestellung für Lehrerinnen und Lehrer. fritzundfraenzi.ch Elternmagazin mit vielen hiflreichen und aufklärenden Seiten

Internauten

2019-01-13T15:58:59+01:0013.01.19|Hintergrundinfos allgemein, Medien|

Beschreibung Die Internauten sind ein Projekt von Microsoft Deutschland, dem Deutschen Kinderhilfswerk und der Freiwilligen Selbstkontrollen Mulitmedia-Diensteanbieter. Zum Ende des Jahres 2012 wurde das Projekt eingestellt. Das Angebot dieser Seite ist jedoch weiterhin verfügbar. zur Webseite für Kinder 3. -6. Klasse (Zyklus1 und Zyklus 2) Einsatz im Unterricht Download Medienkoffer 6. Auflage Ergänzend zur Website der Internauten gibt es den Medienkoffer für Grundschulen. Der Internautenausweis kann am Ende der Stunde als Zertifikat an die Schüler verteilt werden, um ihnen

Feel OK

2019-01-19T11:04:15+01:0013.01.19|Allgemein, Hintergrundinfos allgemein, Medien|

Links dazu Feel-ok.ch Inhaltsüberblick Seite für Lehrkräfte Seite für Eltern Beschreibung feel-ok.ch ist eine Facheinheit der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX und ein internetbasiertes Interventionsprogramm für Jugendliche. Die Ziele von feel-ok.ch sind : Entwicklung eines angemessenen Selbstwertgefühls und Selbstvertrauens Förderung eines verantwortungsbewussten Umganges mit der Sexualität Prävention von Gewalt (inkl. sexuelle Ausbeutung), Essstörungen, Suizidalität und Glücksspielsucht Prävention von Alkoholproblemen sowie Tabak- und Cannabiskonsum Förderung der gesunden Ernährung und der körperlichen Aktivität Förderung des gesunden Körpergewichts Förderung eines gesunden Umgangs mit Stress und

Go to Top